Ein Service von vasektomie-experten.de | In Kooperation mit Thomas M. Wurm

Vasoresektion/Sterilisation beim Mann: Wissenswertes zum Thema


Patientenzimmer der Urologie in Reutlingen

Die Vasektomie: Beschreibung der Sterilisationsverfahren beim Mann

Zur Sterilisation des Mannes werden im urologischen Fachbereich mannigfaltige Versionen der Vasektomie angeboten. Bei allen Verfahren kommt es zu einer operativen Eröffnung der Cutis des Skrotums (Hodensackhaut). In der urologischen Praxis von Thomas M. Wurm erfolgt die Durchführung des kleinen Eingriffes unter vorheriger Gabe von Propofol (bekannt aus der Verwendung bei Magen- / Darmspiegelungen) durch einen erfahrenen Anästhesisten. Dieses Medikament lässt den Patienten tief einschlafen. 

Operationsstuhl der Urologie in Reutlingen

Vor jeder Vasektomie ist es aus hygienischen Gründen erforderlich, dass unmittelbar vor dem OP-Termin eine Rasur und Reinigung am Intimbereich des Mannes erfolgt. Erst nachdem der Patient sich im Tiefschlaf befindet, erfolgt eine Betäubung (Lokalanästhesie) der zu behandelnden Region. Diese wird bereits nicht mehr vom Patienten wahrgenommen. Der eigentliche Eingriff wird am Hodensack vorgenommen. Die Haut wird mit einem Skalpell oder einer Klemme etwa 1-1,5 Zentimeter eröffnet und so der Zugang zum Samenleiter ermöglicht. Aus diesem dünnen Transportkanal für Spermien wird ein Teilstück entnommen, damit sich die Enden später nicht wieder aneinander anschließen (rekanalisieren) können. Dieser Vorgang wird, aus dem Einen bereits vormalig erfolgten Einschnitt der Hodensackhaut, an dem Samenleiter der anderen Seite wiederholt. Anschließend positioniert der Urologe die Samenleiterenden wieder im Hodensack und vernäht die Wunde.

Nach dem Eingriff werden dem Patienten ausreichend Ruhe und das Kühlen der Unterleibregion empfohlen. Die Wundheilung kann mehrere Tage in Anspruch nehmen. Der vasektomierte Mann ist jedoch nicht unmittelbar nach der Operation zeugungsunfähig. Erst in den folgenden Wochen wird ein Spermiogramm Auskunft darüber geben, ob der Patient nachweislich unfruchtbar ist. Bis dahin sollten die Paare anderweitig verhüten, denn in der Samenflüssigkeit können noch über einige Zeit bewegliche Spermien enthalten sein.

Vasektomie-Experten in Deutschland

Reutlingen auf dem Vasektomie-Experten-Portal


Thomas M. Wurm ist Mitglied von www.vasektomie-experten.de (Vasektomie-Experten-Netzwerk) und vertritt den Kompetenzstandort Reutlingen. Dieses Netzwerk bietet wissenswerte allgemeine Fakten zur Sterilisationsoperation beim Mann, die auch für den medizinischen Laien verständlich verfasst wurden. Möchte ein Mann vasektomiert werden, findet er hier kompetente Urologen mit praktischer Erfahrung. Dem Expertennetzwerk haben sich spezialisierte Praxen und Kliniken aus ganz Deutschland angeschlossen.

Die Webseite vasektomie-reutlingen.de wurde zu Informationszwecken erstellt und ersetzt nicht die persönliche Beratung und Behandlung durch einen ausgebildeten Facharzt für Urologie.

© vasektomie-experten.de 2011 - 2022

Fachliche Prüfung der Texte von dem Vasektomie-Experten
Thomas M. Wurm - Facharzt für Urologie - Reutlingen